Sammelband: Mikroerzählungen in den Spectators

Mikroerzählungen in den Spectators

Eine Anthologie

Studien zur Romanistik, Band 34

Hamburg 2019, 394 Seiten
ISBN 978-3-339-10670-4

18. Jahrhundert, Anthologie, Aufklärung, Germanistik, Literatur- und Kulturwissenschaft, Mikroerzählung, Moralische Wochenschriften, Narratologie, Romanistik, Spectators

Zum Inhalt

Die Anthologie enthält eine Auswahl der zentralen Mikroerzählungen in den Moralischen Periodika, die vom englischen Spectator (1711–1712/1714) von Joseph Addison und Richard Steele bis in die Articoli scelti dello Spettatore inglese (1828–1830) von Giuseppe de Ceresa migrierten und moralische Fragestellungen im Rahmen unterschiedlicher Szenerien präsentierten.

Die Blütenlese der Erzählungen dient als Basis für weiterführende Forschungen zu den intertextuellen Verbindungen der Moralblätter und ermöglicht eine Zusammenschau migratorischer Phänomene im narrativen Prozess der Periodika.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben