Forschungsarbeit: Mit Kindern die Welt erkunden

Mit Kindern die Welt erkunden

Eine Reise zu Phänomenen menschlichen Daseins im Sachunterricht der Grundschule

Blickpunkt Sachunterricht, Band 8

Hamburg 2018, 262 Seiten
ISBN 978-3-339-10464-9 (Print), ISBN 978-3-339-10465-6 (eBook)

Divergente Lebenswelten, Grundschulpädagogik, Interkulturelle Erziehung, John Dewey, Lernwerkstatt, Martin Wagenschein, Philosophieren mit Kindern, Pluralismus, Projektorientiertes Lernen, Sachunterricht, Sachunterrichtsdidaktik, Schulkultur, Schulpädagogik, Spiel in der Grundschule, Veränderte Kindheit

Zum Inhalt

deutsch | english

Wenn Kinder Freude an der Rätselhaftigkeit der Welt zeigen, Neugier und Wissbegierde in ihren Augen zu lesen ist, dann ist es für den Erwachsenen ein erfreuliches Signal, sich mit ihnen auf die Reise zu Phänomenen menschlichen Daseins zu begeben. Dazu gilt es entsprechende Lernanlässe zu etablieren und interessante Lernorte aufzuspüren. Dieses Buch lädt dazu ein, theoretisch durchdachte und in der Schulpraxis umgesetzte Beispiele eines gelungenen Sachunterrichts nachzuerleben. Die Entdeckungsreise führt in die faszinierende Welt der Schmetterlinge und lässt den Wald als Lebensraum lebendig werden. Kinder sind zudem gern forschend unterwegs. Sie hinterfragen experimentell Geheimnisse der Luft und erkunden das geheime Leben der Bäume. Dabei spielt immer das miteinander Unterwegssein eine zentrale Rolle. Das trifft für Feste und Feiern als Ausdruck lebendiger Schulkultur ebenso zu wie für das Kennenlernen bislang fremder Kulturen. In eine bislang unbekannte Lebensweise einzutauchen und im Ergebnis zu wissen, wie viel Verbindendes deutlich wird, ist ein entscheidender Schritt für das friedliche Zusammenleben in einer globalisierten Welt. Ein magischer Ring wird zum Anlass für nachdenkliche Gespräche darüber, unter welchen Voraussetzungen dieser seine Wirkung zeigen kann. Und schließlich ist das Spiel in Form von Übungs- und Geschicklichkeitsspielen, aber auch gespielten Analogien, für Kinder der Schlüssel zur Welt. Ziel ist es, Lehrerinnen und Lehrern Inspirationen zu liefern, damit sie selbst konzeptionell tätig werden, das heißt didaktisch-methodisch und inhaltlich-organisatorisch Ideen entwickeln und den pädagogischen Freiraum hierfür optimal nutzen. Auf diese Weise können sich Erwachsene und Kinder gemeinsam immer wieder neu auf die Reise begeben und Schule im wahrsten Sinne des Wortes neu denken.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben