Festschrift: Paradigmenwechsel in der Fremdsprachendidaktik

Paradigmenwechsel in der Fremdsprachendidaktik

Konzeptionen und Perspektiven des DaF-Unterrichts und Germanistikstudiums im afrikanischen Kontext Festschrift für Alexis Ngatcha zum 65. Geburtstag

LINGUA – Fremdsprachenunterricht in Forschung und Praxis, Band 48

Hamburg 2019, 322 Seiten
ISBN 978-3-339-10082-5 (Print), ISBN 978-3-339-10083-2 (eBook)

Afrika, DaF-Unterricht, Didaktik, Germanistik, Interkulturell, Kompetenz, Legitimationsfrage, Lehrmaterial, Lernmaterial, Linguistik, Literaturwissenschaft, Paradigmenwechsel, Professionalisierung, Werte

Zum Inhalt

Germanistik und Deutsch als Fremdsprache in Afrika blicken auf eine lange Entwicklung zurück. Die jeweiligen Fachvertreter/innen erarbeiten immer wieder neue Ansätze und Verfahren, die sich in der Lehrpraxis als sehr fruchtbar erweisen. So hinterfragt der dieser Band Konzeptionen des DaF-Unterrichts und Germanistikstudiums im afrikanischen Kontext und entwirft aufschlussreiche Perspektiven. Die Beiträge, die alle Teilgebiete abdecken, legen in exemplarischer Weise dar, wie Deutschlernende im schulischen und universitären Unterricht an den Erwerb von Kompetenzen herangeführt werden können. Die Beitragenden plädieren für einen bewussten Paradigmenwechsel in der Praxis des Lehrens und Lernens des Deutschen im postkolonialen Afrika.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben